Tilgungsfreie Zeiträume

Was mache ich, wenn das Geld einmal knapp wird?

Beratungsgespräch Raiffeisenbank-Berater

Damit man hier bei der Rückzahlung des Kredits nicht ins Schleudern kommt, hilft ein Beratungsgespräch mit Ihrem Raiffeisenberater.

Beratungsgespräch Raiffeisenbank-Berater

Damit man hier bei der Rückzahlung des Kredits nicht ins Schleudern kommt, hilft ein Beratungsgespräch mit Ihrem Raiffeisenberater.

Wer einen Kredit aufnimmt, der geht eine langfristige Verpflichtung ein, oft für 20 oder 30 Jahre. Auch wenn das Ziel – eine schuldenfreie Immobilie – mit jedem Monat etwas näher rückt, kann es unvorhergesehene Ereignisse geben, die das Geldbörserl schrumpfen lassen. Dies ist aber kein Grund zur Sorge – auch dafür kann man Vorsorge treffen.


So gut die Lebensplanung auch aussieht, es gibt immer wieder Dinge, die man nur schwer voraussehen kann und die das Geld etwas knapper werden lassen. Ein weiteres Kind? Ein Verlust des Arbeitsplatzes? Rekonvaleszenz nach einem Unfall?

Damit man hier bei der Rückzahlung des Kredits nicht ins Schleudern kommt, kann man zur Absicherung während der normalen Kreditlaufzeit tilgungsfreie Zeiträume von bis zu fünf Jahren vereinbaren: In dieser Zeit muss nur der Zinssatz bezahlt werden, nicht aber die Rate selbst – das senkt die Kosten massiv, bis man wieder mehr Geld zur Verfügung hat.

Sie wollen sich über den Raiffeisen Wohn-Kredit mit tilgungsfreien Zeiträumen informieren? Mehr dazu finden Sie hier.

Alle Informationen zu den Themen Wohnfinanzierung, Förderungen, Versicherung, Sanieren & Co finden Sie gesammelt im Raiffeisen Wohnmagazin.

Weitereführende Artikel zum Thema Immobilieneigentum:



Zurück zur Startseite: www.heute.at/wohnmagazin

 

Ihre Meinung