Fashion-Trickkiste

Billige Masche: So haben Laufmaschen erst gar keine Chance!

Laufmaschen

Laufmaschen adé

Mehr Fakten
Laufmaschen

Laufmaschen adé

Gemustert, blickdicht und Co.: Die Auswahl an Strumpfhosen ist unglaublich groß und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Doch oftmals macht eine Laufmasche dem ersten Tragen einen Strich durch die Rechnung. Wir haben Tipps und Tricks, mit denen Laufmaschen und Löcher erst gar keine Chance haben. 

1. Haarspray
Ein großartiger Tipp von der Oma, der Wunder wirkt. Wenn Sie die Strumpfhose an haben, dann sprühen Sie diese zusätzlich noch mit Haarspray ein. Dies schützt das Gewebe vor Laufmaschen und ein Abend ohne Löcher ist gesichert. 

2. Gefrierfach
Wenn Pullover fusseln, dann soll man sie in den Gefrierschrank legen, um dies zu stoppen. Ähnlich funktioniert es mit den Strumpfhosen. Vor dem Tragen sollten Sie die Strümpfe über Nacht ins Eisfach legen. Nach dem einfrieren, sollten Sie sie etwas ruhen lassen, da sich die Fasern erholen müssen.

3. Haarshampoo
Strumpfhosen sollte man immer mit der Hand waschen und nicht in der Waschmaschine. Am besten eignet sich dafür ein Haarshampoo, da es die Fasern reinigt und das Material in Form hält. 

Weiteres aus der Fashion-Trickkiste:

Ihre Meinung