Ab 2018 am Markt

Nike präsentiert Sport-Hijab für Musliminnen

Nike Hijab

Zahra Lari präsentierte den ersten Hijab von Sportmarke Nike

Mehr Fakten
Nike Hijab

Zahra Lari präsentierte den ersten Hijab von Sportmarke Nike

Nike lässt aufhorchen. Allerdings nicht mit einer Werbekampagne, sondern mit einem Kleidungsstück. Der Konzern nimmt eine sportliche Variante des Hijab in seine Kollektion auf. 

Leichter, atmungsaktiver Stoff ist eines der Markenzeichen der Sportmode von Nike. Natürlich ist auch der "Nike Pro Hijab" daraus gemacht, der 2018 in den Verkauf kommt. Über ein Jahr Entwicklung lief in das neue Produkt, das Musliminnen die Ausübung von Sport erleichtern soll. Damit ist Nike auch der erste große Sportartikelhersteller, der sich damit auf die Bedürfnisse muslimischer Frauen spezialisiert. 
 
Eisläuferin Zahra Lari wird nächstes Jahr im südkoreanischen Pyeongchang für die Vereinigten Arabischen Emirate antreten. In einem Posting auf ihrem Instagram-Profil zeigte sie sich mit dem Hijab begeistert. "Ich bin so stolz Teil dieser unglaublichen Reise zu sein!", schreib sie unter einem Foto, das sie beim Pirouettendrehen zeigt. 

 


Erst vor fünf Tagen war die Sportlerin beim Tyrol Cup 2017 in Innsbruck am Eis: 


 

Starting pose for my short program today at the Tyrol Cup 2017 costume by @efperformance

Ein Beitrag geteilt von Zahra Lari (@zahralari) am

Ihre Meinung