Fashion-Trickkiste

So wird der BH zum Allround-Talent

BHs - Fashion Trickkiste

BHs sind Alleskönner: Wir zeigen Ihnen wie!

Mehr Fakten
BHs - Fashion Trickkiste

BHs sind Alleskönner: Wir zeigen Ihnen wie!

Der BH zählt zu den wichtigsten Kleidungsstücken einer Frau, schließlich setzt er das Dekolleté schön in Szene. Doch die beliebte Unterwäsche kann auch einige Probleme verursachen, wodurch das Tragegefühl gemindert wird. Wir verraten Ihnen nützliche Tipps, mit denen Sie nicht nur Geld sondern auch Nerven sparen und der BH zum absoluten Alleskönner wird.

1. Ausgeleierte BH-Träger 

Zahlreiche Damen investieren in hochwertige Unterwäsche. Umso ärgerlich ist es dann, wenn der Träger des BHs mit der Zeit ausleiert. Ein Grund für den Verlust der Spannkraft kann sein, dass er zu oft in die Waschmaschine geworfen worden ist. Im nassen Zustand verwickeln sich die Träger gerne in anderen Kleidungsstücken und werden so unnötig ausgedehnt. Daher ist es wichtig, BHs immer in einem Wäschenetz zu waschen. Nach der Wäsche sollten Sie den Büstenhalter an der Luft auf dem Wäscheständer trocknen lassen.

2. BH-Träger schneiden ein

Ein Grund für das schmerzhafte Einscheiden der Büstenhalters ist, dass die Träger zu kurz eingestellt sind. Nach dem Kauf eines BHs sollten Frauen unbedingt die Trägerlänger individuell einstellen. Sind die Träger aber richtig eingestellt und schneiden dann trotzdem noch ein, so kann man sich Shoulder Pads zur Hilfe holen. Dabei handelt es sich um kleine Silikon-Pads, die an den Trägern des BHs befestigt werden, eben genau dort, wo sie in die Haut einschneiden. 

3. Bei "X"-Ausschnitten

Bei Sport T-Shirts oder bei normalen Tank-Tops mit X-Ausschnitten am Rücken können die Träger hervorschauen. Mit speziellen BH-Spangen kann dieses Problem ganz einfach beheben und aus einem normalen BH einen X-Träger BH machen. Wer kein Geld für dieses Hilfsmittel ausgeben möchte, der kann auch ganz normale Büroklammern verwenden. 

Weitere Fashion-Tricks:

 

Ihre Meinung