Wegen Türkei-Streit?

Hacker griffen niederländische Wahl-Seiten an

Hacker

Niederländische Webseiten waren nicht erreichbar.

Mehr Fakten
Hacker

Niederländische Webseiten waren nicht erreichbar.

Recep Tayyip Erdogan nahestehende Hacker haben am Mittwoch tausende Twitter-Profile und Webseiten gehackt. Auch Wahl-Seiten in den Niederlanden waren betroffen - ein Zusammenhang mit dem türkischen Präsidenten liegt in diesem Fall nahe, ist aber nicht nachgewiesen.

Zwei niederländische Wahl-O-Mat-Internetseiten sind offenbar von Hackern angegriffen geworden. "Stemwijzer" und "Kiescompas" waren am Mittwoch, dem Tag der Parlamentswahl, zeitweise nicht zu erreichen.

Auf den beiden mit Staatsgeldern betriebenen Seiten beantworten Wähler verschiedene Fragen. Danach erfahren sie, welche Partei am besten zu ihren Ansichten passt. Die Betreiber von "Stemwijzer" bestätigten einen Angriff. Das Problem könne zwar zeitweise gelöst werden, trete dann aber wieder auf. 

Ihre Meinung