Kleiner Philosoph wird Internet-Star

10-Jähriger erklärt "warum wir Kommunismus brauchen"

10-jähriger erklärt Kommunismus

Ein Youtube-Philosoph klärt in kurzen Videos das Internet darüber auf, wieso Gott nicht allmächtig sein kann, dass Frauen auch im Westen noch immer unterdrückt sind und warum wir den Kommunismus brauchen. Das Besondere: Dieser Internet-Philosoph ist erst zehn Jahre alt. 

Manche Menschen sind ihrer Zeit voraus. Der zehnjährige Dylan aus Kanada ist zumindest sehr tiefsinnig für sein Alter. Auf seinem Youtube-Kanal postet der Bub regelmäßig Videos, in denen er über Themen wie die nicht vorhandene Allmacht Gottes, Gleichberechtigung, Homo-Ehe und Kommunismus philosophiert.

Seine leidenschaftlichen Ausführungen, die schon mal zu kurzen Wutausbrüchen ausarten können, sorgen im Netz für Erheiterung und Bewunderung für den tiefgründigen Knirps. In seinem beliebtesten Video erklärt Dylan, "warum wir Kommunismus brauchen".

"Kämpfe weiter, Genosse"
Seine Argumente sind so simpel wie einleuchtend: "Es darf nicht sein, dass es arme Leute gibt, die obdachlos sind weil sie sich keine Wohnung leisten können." In den Kommentaren bekam er viel Unterstützung - manche ironisch, manche ernstgemeint - zugesprochen. "Kämpfe weiter, Genosse!", lobte ein Kommentator etwa.

In seinem jüngsten Video gab er allerdings bekannt, dass er einen Gesinnungswandel hatte. "Ich bin wohl eher ein Sozialst", meint Dylan. Allerdings nicht im strengen Sinne: Er glaube nämlich daran, dass alle Menschen die selben Chancen haben sollten und nicht "nach ihrem Kontostand in Klassen eingeteilt werden sollten". 

In anderen Videos philosophiert Dylan etwa über die Gleichberechtigung der Frau, die Diskriminierung von Homosexuellen und über Vegetarier und Veganer. Der sozialpolitisch so engagierte Bub hat übrigens angedeutet, in die Politik gehen zu wollen, wenn er alt genug ist. Kanada kann sich wohl glücklich schätzen.

Ihre Meinung

Diskussion: 2 Kommentare