"Girlie Glue"-Leim

"Was für ein neuer Horror ist denn das?"

Mit einem Klebstoff namens "Girlie Glue" können Schleifen und Accessoires an den kahlen Köpfchen von Babys befestigt werden.

Mit einem Klebstoff namens "Girlie Glue" können Schleifen und Accessoires an den kahlen Köpfchen von Babys befestigt werden. (© Twitter)

 

Eltern kleben ihren Babys Schleifen an den Kopf, damit sie als Mädchen erkennbar sind. Ein Trend, der im Netz nicht besonders gut ankommt.

Ein Klebstoff für Babys sorgt in sozialen Netzwerken für hitzige Debatten. Mit "Girlie Glue", so der Name des Produkts, können Schleifen und farbige Accessoires an den kahlen Köpfchen von Babys befestigt werden – mit dem Ziel, kleine Mädchen "mädchenhafter aussehen" zu lassen. So würden die Leute sie nicht mit einem Jungen verwechseln.
Ted wird geladen, bitte warten...
Das Problem liegt weniger in der Zutatenliste des Produkts: Laut Hersteller besteht "Girlie Glue" aus einer Mischung von Agavensirup und anderen natürlichen Ingredienzien, die sich nach Gebrauch ganz einfach mit Wasser entfernen lassen. Zahlreiche Personen hinterfragen jedoch die Notwendigkeit, einem Baby eine geschlechtsstereotypische Verzierung am Schädel anzubringen.

Einige sind dagegen, andere begeistert
"Was für ein neuer Horror ist denn das?", fragt sich ein Nutzer namens SpotlightOnInclusion. "Girlie Glue" sei ein Mittel, um kleine Mädchen "zu Puppen zu machen", findet Stephen Tall. "Ihr könntet den Leim auch dazu benutzen, um feministische Parolen an den Köpfen eurer Töchter anzukleben", lautet der Vorschlag von Nutzerin Glosswitch.
"Girlie Glue" ist schon seit einiger Zeit auf dem Markt, berichtet die britische Zeitung "Telegraph", doch erst kürzlich habe es die Aufmerksamkeit der Kritiker auf sich gezogen. Der US-Hersteller reagierte bislang nicht darauf – zumal die Bestell-Website auch viel positives Feedback bekommt. "Das ist das beste Schönheitsprodukt, das es je gab. Ich habe meiner kleinen Tochter für ein Photoshooting sogar Ohrringe damit angeklebt", schrieb eine Mutter.

Ihre Meinung