Vorwurf der Behörde

Abgase: Renault soll schon seit 25 Jahren betrügen

Renault

Abgasskandal: Jetzt wird es auch für Renault eng.

Mehr Fakten
Renault

Abgasskandal: Jetzt wird es auch für Renault eng.

Bereits 1990 habe der Autobauer Renault Praktiken eingeführt, mit denen Abgastests manipuliert wurden: Mit diesem Vorwurf sorgte die französische Anti-Betrugs-Behörde am Mittwoch für Schlagzeilen.

Die gesamte Führungsriege sei in den Skandal verwickelt, so die Anschuldigung. Renault soll mit einer Software die Ergebnisse von Abgastests gefälscht haben. Schon seit 1990 habe man daran gearbeitet, dass Fahrzeuge automatisch erkennen, wenn sie am Prüfstand stehen - und den Ausstoß von Schadstoffen senken.

Renault wies die Vorwürfe noch am Mittwoch Abend zurück. "Renault schummelt nicht", sagte Vizechef Thierry Bolloré zur AFP. Die französischen Behörden hatten im Zuge des Abgasskandals bei Volkswagen Tests an zahlreichen Fahrzeugen von verschiedenen Herstellern vorgenommen. Dabei wurden auch mutmaßliche Manipulationen bei Renault festgestellt.

Ihre Meinung