Neu in Österreich

Mitsubishi Attrage - Fahrbericht

Mitsubishi Attrage

Mitsubishi Attrage

Mehr Fakten
Mitsubishi Attrage

Mitsubishi Attrage

Der Mitsubishi Attrage ergänzt ab sofort die Mitsubishi-Modellrange, wir konnten schon erste Fahreindrücke sammeln.


Als einziges Land in Westeuropa bringt Mitsubishi Österreich den Attrage zu den Händlern und könnte damit durchaus Erfolg haben.

Der Trend zur Limousine ist in der Kompaktklasse schon zu sehen und als einziger Vertreter der Kleinwagenklasse könnte der Attrage somit neue Kunden für Mitsubishi ansprechen.

Mit dem Attrage möchte Mitsubishi vor allem über 50 jährige erreichen, die ein komplettes Auto für wenig Geld möchte und auch wieder auf einen klassischen Kofferraum setzen.

Basis stammt vom Space Star
Die Basis stammt vom Space Star, der Attrage hat aber einen längeren Radstand und ist mit einer Länge von 425 cm auch um über einen halben Meter größer als der Space Star.

Mitsubishi Attrage Fahrbericht

Mitsubishi Attrage Seitenansicht
Mit dem Attrage bringt Mitsubishi...
Im Vergleich zum Hatchback-Bruder ziert die Frontpartie des Attrage ein Chrom-Kühlergrill, der einen eleganten Eindruck vermittelt. Das Heckdesign ist dann nicht mehr so harmonisch wie die Frontpartie, kann aber mit einem 450 Liter großen Kofferraum aufwarten.

Auch für die Passagiere bietet der Attrage viel Platz und eine wohnliche Ausstattung die keine Wünsche offen lässt.

Top-Ausstattung um 12.990,- Euro
Zum Preis von 12.990,- Euro bekommt man heben 6 Airbags, ABS und ESP auch schon ein Schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Privacy-Glass, Regen- und Lichtsensor, ein Radiosystem und 15" Leichtmetallfelgen.

Als Motorisierung kommt ein 1,2 Liter 3-Zylinder Benzinmotor zum Einsatz, er an ein manuelles 5-Gang-Getriebe gekoppelt ist. Um 13.990,- Euro gibt es dann das gleiche Modell auch mit einer CVT-Automatik.
Wir konnten jetzt schon erste Fahreindrücke mit dem Attrage mit manueller Schaltung sammeln. Der 80 PS-Motor ist für die 915 kg schwere Limousine ausreichend und erlaubt eine recht spritzige Gangart.

Wer möchte sprintet in 11,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu180 km/h schnell unterwegs. Fahrwerk und Federung sind dann ganz auf Komfort getrimmt. Schnelle Kurven sind dann nicht so ganz das Wohlfühlgebiet der kleinen Mitsubishi Limousine.

Sparsam im Verbrauch
Das manuelle 5-Gang-Getriebe lässt sich leicht schalten und verfügt über eine gute Abstimmung. Auch die leichtgängige Lenkung macht einen guten Eindruck und mit einem Verbrauch von 4,9 Liter pro 100 Kilometer ist der Attrage auch recht sparsam zu bewegen.

Der Attrage macht so keinen schlechten ersten Eindruck und wird sicher seine Zielgruppe finden. Vor allem da es auch noch 5 Jahre oder 150.000 km Garantie giebt. 

Stefan Gruber, autoguru.at

Ihre Meinung