Erstes SUV-Coupé von Mitsubishi

Weltpremiere für den neuen Mitsubishi Eclipse Cross

Mitsubishi Eclipse Cross Front

Frontansicht Mitsubishi Eclipse Cross (© Mitsubishi)

Mehr Fakten

Mitsubishi Eclipse Cross

Mitsubishi Eclipse Cross Front
Frontansicht Mitsubishi Eclipse Cross

Mitsubishi hat am Genfer Autosalon den neuen Eclipse Cross präsentiert.

Der neue Mitsubishi Eclipse Cross hat am Genfer Autosalon seine Weltpremiere gefeiert. Er ist zwischen ASX und Outlander positioniert und eine Mischung aus SUV und Coupé.

Der Name „Eclipse“ ist auch schon einmal bei einem Mitsubishi-Coupé zum Einsatz gekommen, jetzt soll der Zusatz „Cross“ auf die Offroad-Eigenschaften hinweisen.

Das Design ist sehr auffällig und die Coupé-artige Linienführung steht dem SUV von Mitsubishi sehr gut.

Neu gestalteter Innenraum
Auch der Innenraum zeigt sich in neuem Design und deutlich moderner als die bisherigen Modelle. Ein neues Infotainmentsystem mit Apple Car Play und Android Auto ist ebenfalls mit an Bord.

Der Eclipse Cross wird mit einem 1,5 Liter Turbo-Benziner und einem 2,2 Liter Diesel, die jeweils rund 150 PS haben werden, auf den Markt kommen.

Moderne Assistenzsysteme wie ein adaptiver Tempomat oder die Querverkehrswarnung sind ebenfalls erhältlich.
Erhältlich ist der neue Mitsubishi Eclipse Cross erst ab Jänner 2018. 

Stefan Gruber, autoguru.at

Ihre Meinung