Bei Auftritt in Adelaide

Adele erzählt dreckigen Witz während Technikpanne

Adele

Adele bei den Grammys am 12. Februar 2017

Mehr Fakten

Adele

Adele Live in Zürich

Superstars wie Adele kommen nicht mal aus der Ruhe, wenn während eines Konzerts plötzlich sämtliche Instrumente ausfallen. Die 28-Jährige überbrückte die Technikpanne einfach, indem sie Witze erzählte - und einer davon fiel richtig dreckig aus.

Adele scheint nicht nur eine grandiose Gesangsstimme, sondern auch ein loses Mundwerk zu haben. Von Genierer kann hingegen keine Rede sein. Bei einem Auftritt im australischen Adelaide zeigte sich die Sängerin nicht verlegen, als aufgrund einer Technikpanne die Musik ausfiel. Statt in Panik zu geraten, erzählte Adele einen dreckigen Witz.

"Wir haben ein technisches Problem, ich weiß nicht genau, was los ist", verkündete die Britin während des Gigs. "Soll ich mal anfangen, ein paar Witze zu erzählen? Unser Strom ist irgendwie weg, also wer weiß, wie lange ich das hier durchziehen muss."

Adeles dreckiger Witz
Einer der Schmähs war besonders heftig - wurde von Adele aber auch so angekündigt: "Soll ich euch mal einen dreckigen Witz erzählen, trotz der ganzen Kinder, die heute Abend hier sind? Gebt mir ein bisschen mehr Applaus dafür, denn eventuell wird sich jemand beleidigt fühlen." Und so lautet der Witz: "Wie nennt man eine Blondine, die auf dem Kopf steht? Eine Brünette mit Mundgeruch."

Für den Ausfall der Instrumente war übrigens ein Stecker verantwortlich, der sich beim Drehen der Bühne gelöst hatte. Mal sehen, ob Adele bei der nächsten Panne einen neuen Schmuddelwitz parat hat.

Adele

Adele
Adele bei den Grammys am 12.

Ihre Meinung