Fahrzeuge mieten

Alternative Reiseziele für Wohnmobilfans

Wohnmobil in der Toskana

Mehr Fakten
Wohnmobil in der Toskana

Wer sich für einen Wohnmobil-Roadtrip entscheidet, der genießt grenzenlose Freiheit und erspart sich hohe Hotelkosten. Wohnmobil-Vermieter McRent stellt fünf attraktive Destinationen in Europa abseits der typischen Camperpfade vor.

McRent verfügt über 70 Mietstationen in 15 europäischen Ländern. Die Nachfrage für die Sommersaison ist groß, der Anbieter rät zu frühzeitigen Reservierungen. Norwegen und Schweden sind Klassiker, doch der Wohnmobilvermieter stellt fünf alternative Reiseziele in Polen, der Schweiz, Italien, der Normandie und Portugal vor. Klicken Sie sich durch die Fotoshow!

Tipp 1: Durchs polnische Karpatenvorland und die masurische Seenplatte
Masuren in Polen

Abseits der üblichen Touristenpfade verläuft eine Wohnmobilreise durch Polen. Trotz der vielen kulturellen Highlights und landschaftlichen Reize wird der deutsche Nachbar als Reiseland unterschätzt. Mit dem Wohnmobil können gleich viele unterschiedliche Regionen des abwechslungsreichen Landes erkundet werden. Reizvoll ist zum Beispiel eine Tour durch das Karpatenvorland im Süden. Hier liegt auch die Hohe Tatra, der höchste Gebirgszug Polens. Auf dem Weg bietet sich eine Besichtigung der Kulturstadt Krakau an. Wer statt Bergen Meer und Seen vorzieht, findet auch das in Polen. Wunderschön ist eine Rundtour entlang der Ostsee mit ihren langen weißen Stränden und durch die Masuren mit unzähligen malerischen Seen. Abwechslung zur Natur bietet ein Besuch der Hauptstadt Warschau und der Kulturstadt Danzig. Von vielen deutschen Flughäfen geht es täglich nach Warschau. An der McRent-Mietstation Warschau nehmen Wohnmobilurlauber ihr Fahrzeug in Empfang und können direkt starten. Unterwegs gibt es viele Campingplätze, die zudem noch günstiger als der europäische Durchschnitt sind.
Ted wird geladen, bitte warten...
Seite 2:  Schweizer Bergwelten im Engadin und Tessin
1 2 3 4 5

Ihre Meinung