Eltern dürfen scheitern

Ich bin die schlechteste Mama der ganzen Welt

Alina Rheindorf mit ihren Söhnen

Alina Rheindorf mit ihren Söhnen

Mehr Fakten
Alina Rheindorf mit ihren Söhnen

Alina Rheindorf mit ihren Söhnen

Die Wienerin Alina Rheindorf hat zwei süße Söhne, 5 und 3, für die sie gerne eine perfekte Mutter wäre. Warum das unmöglich ist, verrät sie in ihrem Buch "Die schlechteste Mama der Welt".

Schonungslos witzig schildert die 36-Jährige ihren Alltag "zwischen Überglück, Übermüdung und Überforderung" und will damit anderen Eltern Mut machen. "Wir lieben unsere Kinder nicht weniger, wenn wir zugeben, dass wir manchmal genervt sind."

Als zweifache Working Mum weiß Rheindorf: "Das schlechte Gewissen ist unser ständiger Begleiter." Und es wird laut, "wenn man endlich ohne Kinder das Haus verlässt und sich schlecht fühlt, weil jemand anderer sie ins Bett bringt". Eltern sind Spielverderber, weil sie "wichtige Spielzeit unterbrechen" oder "Dinge verbieten, die sie selbst tun".

Das gibt sie ebenso zu wie alle "Elternsünden", wie eine Mahlzeit ohne Gemüse kochen oder nicht die Wahrheit sagen. Erfrischend ehrlich.

Ihre Meinung