Seit 10 Jahren am Markt:

Warum der richtige eBook Reader entscheidend ist

eBook Reader

Ist die Zeit der Bücher vorbei? Vielerorts sind eBook Reader auf dem Vormarsch.

Mehr Fakten
eBook Reader

Ist die Zeit der Bücher vorbei? Vielerorts sind eBook Reader auf dem Vormarsch.

Fast ein Jahrzehnt ist nun seit der Einführung der ersten eBook Reader vergangen und auch heute zeigt der Trend geradewegs weg vom alten Lesen, in einem gedruckten Buch, hin zum eBooks Reader. Gerade für lesebegeisterte ist die digitale Variante eines Buches meist die ideale Lösung, um auf Reisen oder am Abend, bequem die aktuellsten Bücher zu lesen.


Doch die steigende Anzahl an eBook Lesern und somit auch die größere Produktvielfalt, können schnell zu Verwirrung führen. Genau deshalb fasst dieser Ratgeber alle wichtigen Informationen, rund um das Thema eBook Reader und deren Vor- und Nachteile, zusammen, damit das Lesen weiterhin viel Freude bereitet und die Umstellung so entspannt wie möglich gelingt. 

Gründe für eBook Reader:



Selbstverständlich darf sich der eingefleischte Bücherwurm, der wöchentlich ein Buch nach dem anderen verschlingt, genauso wie der Gelegenheitsleser die Frage stellen, warum er vom gedruckten Buch auf die digitale Variante umstellen soll. Gerade der Anschaffungspreis eines guten Readers fällt dabei ins Gewicht. Wer sich diesem Thema allerdings offen gegenüberstellt, wird schnell feststellen, dass sich die Anschaffung eines eBook Readers sehr schnell refinanziert. So kosten eBooks in der Regel, durch die Einsparung der Druckkosten, deutlich weniger und nicht nur das, auch die heimischen Schränke oder das Reisegepäck, wird deutlich mehr Platz für andere Dinge gewinnen.

Alle Vorteile aufgelistet:

 

  • eBooks sind in der Regel günstiger
  • Platzersparnis
  • Download neuer Bücher direkt über das Gerät möglich
  • Durch Displaybeleuchtung auch in der Nacht entspannt Lesen
  • Schriftgröße individuell anpassbar
  • Leicht und handlich


Entwicklung:

In den letzten Jahren hat sich der eBook Reader deutlich weiterentwickelt. Sie sind bedienerfreundlicher geworden und bieten zusätzlich einige weitere Features, die das Lesen deutlich angenehmer machen als zuvor. Während die ersten eBook Reader noch ein geringes Farbspektrum aufwiesen und die Bedienung stark eingeschränkt funktierinerte, werden heute spezielle Displays und Farben eingesetzt, die das Lesen, selbst bei strahlendem Sonnenschein, ohne Reflektionen möglich machen. Auch die Bedienung wird heute größtenteils per Touch Steuerung durchgeführt und lässt damit gezieltes Zoomen und Blättern zu. Gerade die letztgenannte Anpassung sorgt dafür, dass auch Menschen mit Leseschwäche oder Sehstörung den Spaß am Lesen wiederfinden.

Die Varianten:

Durch die fortlaufende Entwicklung der Reader, werden mittlerweile verschiedenste Kunden angesprochen. Natürlich spielt es dabei eine wichtige Rolle, was das Gerät leisten soll. Ob Einsteiger, Vielleser, Kinder oder funktionsorientierte Nutzer, jeder möchte das ideale Gerät für sich finden. Wichtig dabei ist es, sich selbst im passenden Segment wiederzufinden.

Einsteiger:

Als Einsteiger sind keine Personen gemeint, die gerade erst das Lesen erlernt haben, vielmehr geht es in diesem Produktsegment, um die Häufigkeit des Einsatzes eines eBook Readers. Liest man beispielsweise überwiegend auf Reisen oder jährlich drei, vier Bücher in den heimischen vier Wänden, so ist man mit einem Einsteigergerät bestens ausgerüstet.
Geräte für den Einstieg sind unter anderem der Tolino Page sowie ein einfacher Kindle von Amazon. Diese sind bereits unter 80,00€ zu erstehen.

Für Vielleser:

Wer sich für verschiedenste Bücher interessiert, das Lesen als große Leidenschaft sieht, für den sind Geräte aus der Komfort Klasse genau die Richtigen. Gerade die höhere Displayauflösung, der große Funktionsumfang, Erweiterungen wie Apps und sogenannte „Bücher Flatrates“ (mehr dazu hier), sprechen gezielt Lesebegeisterte an und machen das wöchentliche / täglich Lesen zum Genuss.

Die Preisspanne bei eBook Reader der Premiumklasse liegt zwischen 100,00€ bis 400,00€. Als einer der Marktführer in diesem Bereich gilt Amazon mit seinem Kindle Paperwhite 3 und Kindle Voyage. Doch auch Tolino bietet einige erstklassige Produkte an, wie beispielsweise den eBook Reader Vision 4 HD.

Für Kinder:

Auch für Kinder bitetet sich das Lesen mit eBook Readern an. Durch die intuitive Bedienung werden Kinder schnell fasziniert und lesen so eher als mit klassischen Büchern. Geräte für Kinder unterliegen wiederrum anderen Anforderungen, müssen beispielsweise besonders robust sein. Auch eine hohe Wasserdichtigkeit und Sicherheitseinschränkungen während der Nutzung sind dabei wichtige Bestandteile.

Preislich liegen diese Geräte zwischen 80,00€ -150,00€. Beispielsweise bietet sich für den Einstieg bis zur Umstellung auf einen normalen eBook Reader das Tiger Tab von Weltbild an.

Hinweis: Wer seinen Kindern einen besonderen Anreiz schaffen möchte, kann mit speziellen Apps für die gängigen eBook Reader interaktive Bücher und auch Leseübungen herunterladen. So entsteht für die Kleinen eine ganz besondere Beziehung zu ihrem Reader und das Gerät verschwindet mit Sicherheit nicht in der hintersten Ecke des Kinderzimmerschrankes.

Für verschiedene Zwecke:

Wer auf der Suche nach einem eBook Reader mit weitaus mehr Funktionen ist, als nur den direkten Download von ebooks, kann entweder auf die Komfort eBook Reader zurückgreifen oder auf ein Tablet. Wichtig ist dabei allerdings zu beachten, dass es mit Tablets zwar möglich ist eBooks zu lesen, jedoch reflektieren die Displays in der Regel sehrt stark und schmälern damit den Lesefluss und schlussfolgend auch den Lesespaß.

Fazit eBook Reader:

Der passende eBook Reader bietet seinen Nutzern ein ganz neues Leseerlebnis mit vielen Funktionen, die ein normales Buch nicht erfüllen kann. Zugegeben ist es anfänglich eine Umstellung, das gute alte Buch aus der Hand zu legen, doch Gewicht, Umfang und Komfort begeistern nach kurzer Zeit und schnell kommt die Frage auf, warum man nicht schon viel früher auf einen eBook Reader umgestellt hat.
 

Ihre Meinung