Lieferung nach Hause

Nun hat die Schweiz einen Sexpuppen-Escort-Service

Realdoll Sexpuppe Escort Service

Das Mietmodell gibt es in mehreren Outfit-Ausführungen (© realdollschweiz.ch/heute.at-Montage)

Mehr Fakten

Sexpuppen-Escort-Service in der Schweiz

Sexpuppen-Escort-Service in der Schweiz
Die Escort-Sexpuppe gibt es in den Ausführungen Dessous...

Nachdem in Barcelona das erste Sexpuppen-Bordell Europas eröffnet wurde, gibt es in der Schweiz nun den ersten Sexpuppen-Escort-Service. Interessierte können sich eine Sexpuppe für 12 oder 24 Stunden mieten. Das Sex-Spielzeug wird diskret nach Hause geliefert, versprechen die Betreiber.

Wem das Sexpuppen-Bordell in Barcelona zu weit weg ist, der kann sich  zumindest in der Schweiz - eine künstliche Gespielin aus Silikon nach Hause liefern lassen. Für umgerechnet 514 bzw. 888 Euro kann man sich eine Sexpuppe für 12 oder 24 Stunden diskret mieten, versprechen die Betreiber.

Die sogenannten Realdolls versprechen ein lebensechtes Gefühl und werden nach jeder Abholung und vor jeder Lieferung gründlich gereinigt und desinfiziert, verspricht die Firma. Die gemieteten Puppen werden diskret geliefert und wieder abgeholt. Das Ganze funktioniere mit einem Übergabeprotokoll, ähnlich wie bei Autos, erzählt Valdrin Nikaj, der die Firma Dolls for Passion zusammen mit seinem Geschäftspartner Valentin Marjakaj betreibt. 

Polizistin, Putzfrau, Krankenschwester
Laut , können derzeit zwei verschiedene weibliche Sexpuppen gemietet werden – dies in den Ausführungen Polizistin, Putzfrau, Krankenschwester und "normal" mit Dessous. Die beiden Inhaber verfolgen mit ihrem Service drei Ziele: "Zum einen wollen wir eine Alternative zur Zwangsprostitution schaffen", so Nikaj.
Ted wird geladen, bitte warten...
Das zweite Ziel sei, sie etwa in Altersheimen, psychatrischen Kliniken und im Gefängnis anzubieten. "Nur weil man alt ist oder eingesperrt verschwinden die sexuellen Bedürfnisse ja nicht", erklärt Nikaj. Zum Dritten sei die Puppe auch etwas für Fetischisten, die so ihre Vorlieben ausleben können.

Ihre Meinung