Erotik wichtig im Alter

"Kondom-König" erklärt Geheimnis der ewigen Liebe

Die Eberts in ihrem Privatmuseum mit Fotos der Enkelkinder und Automaten.

Die Eberts in ihrem Privatmuseum mit Fotos der Enkelkinder und Automaten.

Mehr Fakten
Die Eberts in ihrem Privatmuseum mit Fotos der Enkelkinder und Automaten.

Die Eberts in ihrem Privatmuseum mit Fotos der Enkelkinder und Automaten.

Seit 60 Jahren glücklich verheiratet: Gummi-Pionier Ferry Ebert und seine Frau Amalia verraten, wie sie Zerreißproben meisterten, wovor sie sich schützten und wie wichtig Erotik im Alter ist.

Ferry Ebert (82) stolperte beim ersten Anblick seiner Amalia – brachte sie zum Lachen und eroberte so ihr Herz. Humor ist dem Wiener Automaten-König (u.a. Blausiegel, PEZ) und seiner Frau auch nach 60 Ehejahren wichtig: "Ohne Schmäh hätten wir es nicht bis zur Diamantenen Hochzeit heuer geschafft." Gemahlin Amalia (81) war es anfangs peinlich, dass ihr Mann als Kondom-Verkäufer Pionier in Österreich war. Doch als Paar profitierten sie davon nicht nur finanziell: "In unserer Ehe war die Sexualität nie tabuisiert", klärt der "Gummi-König" auf. Und: "Erotik spielt immer noch eine Rolle", kichern die jung gebliebenen Großeltern verschmitzt.

Auch Romantik halten die Eberts hoch: "Manchmal, drehe ich leise Boogie-Musik auf, wenn mein Engel noch schläft, knie mich vor das Bett und bitte sie um ein Tänzchen." Die Eheleute erlebten auch herbe finanzielle Rückschläge, weil der Geschäftsmann "tausend Ideen" hatte. Und manche waren nur teuer. Sie überlebten einen Autounfall und Ferrys "Sinnkrise": Zwei Jahre reiste er allein durch die Welt, während seine Frau ihm daheim den Rücken stärkte. Das Geheimnis ihrer lebenslangen Liebe: "Wir haben uns Freiheit gegönnt, um uns zu verwirklichen, und uns die Hände gereicht, wenn es uns schlecht ging."

BILDER DES TAGES

23.03.2017: London-Attacke
23.03.2017: Polizist Keith Palmer starb bei der Terrorattacke in London. Kollegen legen für ihn am Tatort Blumen nieder.

Ihre Meinung

Diskussion: 2 Kommentare