Anzeige

16-Jähriger belästigte Tirolerin (13) in Schwimmbad

Polizeiauto

Symbolbild

Mehr Fakten
Polizeiauto

Symbolbild

Am Sonntagnachmittag belästigte ein Jugendlicher eine jugendliche Schwimmerin in einem Innsbrucker Schwimmbad.

Gegen 16.50 Uhr berührte ein Badegast eine 13-Jährige während des Schwimmens mehrmals unsittlich. Die Mutter des Mädchens stellte den Burschen zur Rede, angeblich gab dieser die Berührungen zu. Als die verständigten Polizeibeamten eintrafen, bestritt der Jugendliche allerdings die Vorwürfe. Gegen den staatenlosen Asylwerber wurde Anzeige erstattet.

In einem Schwimmbad in St. Anton soll ein älterer Mann vor einem minderjährigen Mädchen onaniert haben. Der Mann entkam.

Ihre Meinung

Diskussion: 9 Kommentare