Hintergründe mysterös

Frau findet ihren ermordeten Hund vor ihrer Tür

Yorkshire Terrier

Der Yorkshire Terrier wurde getötet (Symbolbild).

Mehr Fakten
Yorkshire Terrier

Der Yorkshire Terrier wurde getötet (Symbolbild).

Eine Steirerin kam nach Hause und entdeckte ihren Yorkshire-Terrier tot vor ihrer Tür liegen - dabei hatte sie ihn zuvor in der Wohnung zurückgelassen.

Die 49-Jährige war etwa eine Stunde unterwegs gewesen, ihren Hund hatte sie in ihrer Wohnung in Gratkorn gelassen; die Tür war verschlossen aber nicht versperrt, ihr Sohn war zeitweise ebenfalls da.

Die Polizei rätselt nun, wie der Hund aus der Wohnung gelangt ist und wie genau er ums Leben gekommen ist. Die Besitzerin beschuldigt andere Mieter in dem Mehrparteienhaus, die jedoch nichts von der Sache wissen wollen, erklärte ein Polizeisprecher.

Die Ermittlungen stehen noch am Anfang, es liegt jedoch der Verdacht nahe, dass unbekannte Täter den Hund getötet haben. Eine Obduktion des toten Tieres soll Aufschluss über sein Ableben geben.

Ihre Meinung

Diskussion: 3 Kommentare