Polizei ermittelt

Perverser onanierte vor Kind in Schwimmbad

Perverser

Polizei ermittelt nach Zwischenfall im Schwimmbad (Symbolfoto)

Mehr Fakten
Perverser

Polizei ermittelt nach Zwischenfall im Schwimmbad (Symbolfoto)

Am Sonntag gegen 15.20 Uhr konnte ein Gast eines öffentlichen Schwimmbades in St. Anton beobachten, wie ein bisher unbekannter Täter im Kabinenbereich vor einem offensichtlich minderjährigen Mädchen onanierte. In einem Innsbrucker Schwimmbad belästigte ein Jugendlicher eine 13-Jährige sexuell.

Der unbekannte Mann wurde in der Folge vorerst vom Bademeister festgehalten, konnte sich aber vor dem Eintreffen der Polizei losreißen und aus der Badeanstalt flüchten. Der englischsprechende Mann war etwa 50 – 60 Jahre alt, hatte kurze graue Haare und war mit einer rosa oder roten Skihose und einer schwarzen Skijacke bekleidet.

Das minderjährige Mädchen konnte beim Eintreffen der Polizei ebenfalls nicht mehr angetroffen werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief vorerst ohne Erfolg. Zweckdienliche Hinweise sind an die PI St. Anton am Arlberg erbeten.

Ihre Meinung