Muskelhypotonie

Reit-Therapie verleiht Emma Flügel

Zuerst eine Streicheleinheit für Wallach "Djego“ und los geht’s für Emma mit der Voltigier-Therapie.

Zuerst eine Streicheleinheit für Wallach "Djego“ und los geht’s für Emma mit der Voltigier-Therapie.

Mehr Fakten
Zuerst eine Streicheleinheit für Wallach "Djego“ und los geht’s für Emma mit der Voltigier-Therapie.

Zuerst eine Streicheleinheit für Wallach "Djego“ und los geht’s für Emma mit der Voltigier-Therapie.

Emma zeigt stolz, wie fest sie im Sattel sitzt, streckt beide Arme zur Seite – wie beim Fliegen! Die tapfere Achtjährige leidet an einer Muskelschwäche. Doch auf dem Rücken von "Djego" ist das Mädchen aus Favoriten glücklich.

Einmal pro Woche trainiert Emma beim Heilpädagogischen Voltigieren in der Freudenau ihre Muskeln: "Die Rückenbewegung des Pferdes ist gut für die Muskeln und das Reiten gibt Emma Selbstvertrauen", erklärt Therapeutin Christina Hufnagl.

Auch Mama Sandra W. (38) ist begeistert: "Ich sehe eine schrittweise Verbesserung." Leider übernimmt die Krankenkasse die Therapiekosten (30 Minuten kosten 40 Euro) nicht. Deshalb hilft die Samariterbund-Stiftung "Fürs Leben", die sich aus Spenden speist. Wer Emma unterstützen will, Infos unter: hilf-emma.samariterbund.net.

BILDER DES TAGES

23.03.2017: London-Attacke
23.03.2017: Polizist Keith Palmer starb bei der Terrorattacke in London. Kollegen legen für ihn am Tatort Blumen nieder.

Ihre Meinung