Laut Immobilienpreis-Index

Wiener Durchschnittshaus kostet 471.100 Euro

Zum Verzweifeln: Wer in Wien in eine Eigentumswohnung ziehen will, muss mit horrenden Preisen rechnen

Zum Verzweifeln: Wer in Wien in eine Eigentumswohnung ziehen will, muss mit horrenden Preisen rechnen

Mehr Fakten
Zum Verzweifeln: Wer in Wien in eine Eigentumswohnung ziehen will, muss mit horrenden Preisen rechnen

Zum Verzweifeln: Wer in Wien in eine Eigentumswohnung ziehen will, muss mit horrenden Preisen rechnen

Aktuell kostet ein neues Wiener Durchschnittshaus mit 125 Quadratmetern rund 471.100 Euro. In Döbling (955.000 Euro) und Währing (915.100 Euro) erhalten Käufer dafür gerade einmal ein halbes Haus. Am meisten „fürs Geld“ bekommen Interessenten noch in Meidling, Donaustadt und Liesing (rund 400.000 Euro).

Generell zeigt sich der Immobilienmarkt laut einer Aussendung von "ImmobilienScout24" durchwachsen: Während Preise fur Grundstucke (plus fünf Prozent) und Eigentumswohnungen (plus vier Prozent bei gebrauchten, plus drei Prozent bei neuen) moderat gestiegen sind, befinden sich Häuser erstmals seit Jahren im leichten Sinkflug (gebraucht minus ein Prozent, neu minus zwei Prozent). Die Mieten hingegen stagnieren (gebrauchte Wohnungen plus 0,2 Prozent, neu plus 1,1 Prozent). Das ergibt der aktuelle Immobilienpreis-Index "ImmoDEX".

Simmering top bei neuen Eigentumswohnungen
Das gebrauchte Durchschnittshaus ist mit 170 m2 weit größer und ist um 713.800 Euro zu haben. Für den gleichen Betrag bekommt man in Simmering etwa eineinhalb Häuser (455.100 Euro), in Döbling jedoch nur etwa ein halbes Haus (1.472.600 Euro). Eine neue Durchschnitts-Eigentumswohnung mit 83 m2 kostet aktuell in der Bundeshauptstadt 382.800 Euro. Eineinhalbmal so viel Wohnung erhält man für diesen Preis etwa in Simmering (256.500 Euro). In der Inneren Stadt bekommt man für diesen Betrag nicht einmal eine halbe Wohnung (933.000 Euro).
Wiener Durchschnittshaus kostet 471.100 Euro

Am meisten Wohnung bekommt man in Simmering, Favoriten, Floridsdorf, Brigittenau und Liesing.


Gebrauchte Eigentumswohnung kostet 276.700 Euro
Eine gebrauchte Eigentumswohnung (Schnitt: 76 m2) ist aktuell um günstigere 276.700 Euro zu haben. In der Innenstadt erhält man dafür ein „Wohnungsdrittel“ (769.700 Euro). Am meisten Wohnung bekommt man noch in Favoriten (205.300 Euro), Rudolfsheim (204.400 Euro), Simmering (200.600 Euro) oder Meidling (207.600 Euro), nämlich um nicht ganz ein Drittel mehr.

Starker Preisanstieg in der City
Wiens Hotspots, die teilweise starke Preisanstiege verzeichneten, waren die Innere Stadt (plus 12 Prozent bei neuen Eigentumswohnungen, plus sechs Prozent bei gebrauchten), aber auch Simmering zog von niedrigem Niveau aus an (plus acht Prozent bei gebrauchten Häusern, plus fünf Prozent bei gebrauchten Eigentumswohnungen). Hohe Preisanstiege bei Grundstücken zeigten sich darüber hinaus in Meidling, Döbling und Penzing (zwischen plus 12 und plus 17 Prozent), während in Hietzing Grund und Boden günstiger wurde (minus drei Prozent).

Ihre Meinung