"Noch keine Zustimmung"

Schulautonomie: Lehrer sagen Ja zu Begutachtung, Nein zum Inhalt

Schule Schulklasse Klasse Unterricht

Die Lehrergewerkschaft stimmt der Begutachtung des Schulautonomiepakets zu

Mehr Fakten
Schule Schulklasse Klasse Unterricht

Die Lehrergewerkschaft stimmt der Begutachtung des Schulautonomiepakets zu

Die Lehrergewerkschaft hat sich am Donnerstag für den Start der Begutachtung des Schulautonomiepakets entschieden. Das sei aber noch keine inhaltliche Zustimmung zum Paket, betonte Gewerkschaftschef Paul Kimberger.

 "Es soll jetzt eine ergebnisoffene Begutachtung geben", sagte Kimberger am Donnerstag gegenüber der APA. Von einer inhaltlichen Zustimmung zu den Regierungsplänen könne keine Rede sein. "Was hier vorliegt, ist ein Struktur- bzw. Schulorganisationspaket, das wenig für die Schüler oder die Lehrer bringt", kritisierte er.

Einer der umstrittenen Punkte ist nach wie vor die Bildung von sogenannten Schulclustern, in denen mehrere Schulen organisatorisch zusammengefasst werden sollen, um so Ressourcen besser zu nutzen. Die Ministerin habe wiederholt angekündigt, dass dies nur freiwillig passieren soll, aus dem Entwurf könne man das aber nicht herauslesen, meinte Kimberger. Insgesamt habe die Lehrergewerkschaft in den Verhandlungen bereits viel erreicht. "Es ist aber auch noch viel zu korrigieren", so der Gewerkschafter.

Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) wird das Schulautonomiepaket gemeinsam mit Staatssekretär Harald Mahrer (ÖVP) und den beiden Landeshauptleuten Wilfried Haslauer (ÖVP) und Peter Kaiser (SPÖ) am Freitag der Regierung präsentieren.

Ihre Meinung