Zum 5. Mal in Folge Nr. 1

5,5 Mio. Unique Clients: Neuer Rekord für heute.at

Maria Jelenko

Mag. Maria Jelenko

"Heute"-Geschäftsführer Wolfgang Jansky

"Heute"-Geschäftsführer Wolfgang Jansky

Rund 5.5 Millionen Unique Clients im Februar  - heute.at bricht erneut einen Rekord - sowohl im Dach-, als auch im Einzelangebot (3,2 Mio. UC). Mit einem Plus von 27 Prozent (das sind über 1,1 Millionen Unique Clients mehr gegenüber dem Vorjahresmonat) - zementiert sich das Dachangebot von Heute.at zudem unter den vergleichbaren Online-Angeboten der Print-Nachrichtenwebsites im Spitzenfeld ein.

5.547.000 Unique Clients besuchten im Februar 2016 das starke digitale Angebot von Heute.at. Davon entfallen mit 3,2 Millionen - das ist ebenfalls ein neuer Rekordwert -  auf Heute.at  und 2,6 Millionen auf die zum Dachangebot gehörende größte österreichische Gesundheitsplattform Netdoktor.at.

Zuwachs für Heute.at Mobil um 80 Prozent
Beachtlich die Veränderung der Zugriffe vom Handy: Hier legte heute.at bei Unique Clients um 1,2 Millionen auf nun beeindruckende 2.155.000 im Monat Februar zu.

Maria Jelenko

Mag. Maria Jelenko

Nummer 1 Position weiter ausgebaut
Damit kann heute.at die  Nummer-1-Position unter den vergleichbaren Online-Angeboten der Print-Nachrichtenwebsites in Österreich nun bereits zum 5. Mal in Folge eindrucksvoll halten bzw. hat diese sogar weiter ausgebaut.

Der Abstand zum Zweitplatzierten, dem „derStandard.at Network“ konnte heute.at nämlich gegenüber dem Vormonat auf nun über 394.000 Unique Clients verdreichfachen und damit weiter vergrößern.

"Unser Ziel war es immer, auch im Online-Bereich – so wie es uns im Tageszeitung-Print-Markt gelungen ist –an die Spitze vorzudringen. Wir freuen uns sehr, dass uns das mit Heute.at gelungen ist. Es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir sind aber noch längst nicht am Ende. Im Gegenteil. Die neue Heute-App steht gerade in den Startlöchern und wird mit vielen tollen Neuheiten überraschen", so Geschäftsführer Wolfgang Jansky.

Stellvertretende Heute.at-Chefredakteurin Mag. Maria Jelenko: "Ich freue mich, dass unsere konsequente Arbeit, komplexe Themen digital einfach auf den Punkt zu bringen, zu einem nachhaltigen Erfolg führt. Auch, dass wir unsere Leser mit ihren Kommentaren, Votings, eingesandten Videos und Bildern in den täglichen Content einbeziehen, wird von den Usern belohnt."

Ihre Meinung