Aktuelle Forbes-Liste

Zwei neue Österreicher unter reichsten Menschen der Welt

THOMAS PRINZHORN

Thomas Prinzhorn im Jahr 2002.

Mehr Fakten

Top 10: Forbes Richlist 2017

53rd Munich Security Conference: Day 2
Platz 1: Microsoft-Gründer Bill Gates mit 80 Milliarden Euro.

Das US-Magazin Forbes hat seine neueste Liste der reichsten Menschen der Welt veröffentlicht. Unter den 2.043 Männer und Frauen befinden sich auch acht Österreicher, zwei davon sind Newcomer.

Red-Bull-Boss Didi Mateschitz ist hat das meiste Vermögen im Land: Er rangiert mit umgerechnet 12,5 Milliarden Euro auf Platz 86 weltweit. Unangefochtene Nummer 1 mit 80 Mrd. Euro ist Microsoft-Gründer Bill Gates, vor Investor Warren Buffett (70,3 Mrd. Euro) und Amazon-Boss Jeff Bezos (67,7 Mrd. Euro).

Als zweitreichster Österreicher wird Novomatic-Eigentümer Johann Graf mit 6,7 Mrd. Euro geführt (Platz 194). Ihm folgen "alte" Bekannte wie Kuafhaus-Erbin Heidi Horten (2,6 Mrd. Euro/Platz 717), Andritz-Boss Wolfgang Leitner (1,7 Mrd. Euro/Platz 1.161) und der Ex-Chef des Reederei BW Group Helmut Sohmen (1,6 Mrd. Euro/ebenfalls Platz 1.161).

THOMAS PRINZHORN

Thomas Prinzhorn im Jahr 2002.

Die Newcomer
Auf Platz 1.376 landete der erste "neue" Österreicher, Georg Stumpf, mit 1,39 Mrd. Euro. Ihm gehört das in Stuttgart ansässige Unternehmen M+W Group, dass in mehreren Hi-Tech-Branchen aktiv ist.

Reinold Geiger, Chef des französischen Kosmetikkonzerns L'Occitane, war bereits auf der Liste (1,3 Mrd. Euro/Platz 1.468), steht aber noch vor dem zweiten heimischen Neueinsteiger Thomas Prinzhorn. Der ehemalige FPÖ-Politiker und Nationalratspräsident besitzt ein Papierimperium (Prinzhorn Holding) und ist laut Forbes 1,2 Mrd. Euro schwer (Platz 1.567).

Die Zahlen werden von der Forbes-Redaktion geschätzt bzw. aus öffentlichen (Firmen)daten und Steuererklärungen zusammengerechnet. Daher kann es Abweichungen zum realen Vermögen der Personen geben.

Ihre Meinung