Regeln beachten, Leben retten

Überlebenschancen von Lawinenopfern

Tourengeher

Die Wahl der richtigen Route ist lebenswichtig.

Mehr Fakten
Tourengeher

Die Wahl der richtigen Route ist lebenswichtig.

Die beste Methode, einen Lawinenunfall zu überleben, ist, gar nicht erst hineinzugeraten! Tatsächlich kommen Lawinen kaum "aus heiterem Himmel". In den meisten Fällen werden sie vom Lawinenopfer selber ausgelöst – oder von jemandem aus seiner Gruppe.

Um das zu vermeiden, gibt es klare Sicherheitsregeln: Auf der Skipiste ist der jeweilige Liftbetreiber für Ihre Sicherheit verantwortlich. Abseits der Piste sind Sie es selber! Informieren Sie sich daher vor jeder Skitour über die Route und das Wetter. Hören Sie auf die Ortskundigen.

Wenn etwa ein Hüttenwirt von einer bestimmten Strecke abrät, steckt meist viel Erfahrung dahinter. Auf der Tour selber gilt es, Abstände zwischen den Kameraden einzuhalten und die Schneedecke nicht unnötig zu belasten. Auch die Ausrüstung muss passen: Lawinensonde, LVS und Schaufel gehören zur Grundausstattung.

BILDER DES TAGES

23.03.2017: London-Attacke
23.03.2017: Polizist Keith Palmer starb bei der Terrorattacke in London. Kollegen legen für ihn am Tatort Blumen nieder.

Ihre Meinung