Dank Sponsor pink

Force India greift 2017 ganz tief in den Farbtopf

Mehr Fakten

Auf den Formel-1-Kursen wird sich 2017 ein ungewöhnliches Bild bieten. Denn zwei pinke Boliden werden ihre Schleifen ziehen. Bei der neuen Lackierung hat Force India ganz tief in den Farbtopf gegriffen. Der Grund dafür ist ein österreichischer Sponsor. 

Für die neue Farbgebung ist das österreichische Wassertechnologie-Unternehmen BWT verantwortlich. Bereits beim Saisonauftakt in Melbourne (24. März) wird der VJM10 in knalligem Pink lackiert sein.  Force-India-Teambesitzer Vijaj Mallya sprach bei der Präsentation von der "wichtigsten Partnerschaft der zehnjährigen Teamgeschichte." Das österreichische Unternehmen soll sich das Sponsoring laut "motorsport-total" 15 bis 20 Millionen Dollar kosten lassen. 
Ergebnis-Alarm aufs Handy: jetzt Sport-App downloaden!

Sportbilder des Monats - März 2017

Ihre Meinung