Nach Debakel in Salzburg

"Das war nix!" Austria schreibt den Meistertitel ab

Thorsten Fink, Austria Wien

Thorsten Fink

Mehr Fakten
Thorsten Fink, Austria Wien

Thorsten Fink

Eine gute Halbzeit ist zu wenig! Am Sonntagnachmittag bekam die Wiener Austria von Meister Red Bull Salzburg die Grenzen aufgezeigt. Und das auf beeindruckende Art und Weise. Obwohl die Veilchen vor dem Seitenwechsel überlegen waren, gewannen die "Bullen" mit 5:0. Die Wiener sind mit neun Punkten Rückstand aus dem Titelrennen.

"Das war nix", schüttelte ein enttäuschter Raphal Holzhauser nach dem Spiel im "Sky"-Interview den Kopf. "Wir haben die Tore zu einfach bekommen, zu leichte Konter zugelassen." Dabei sah der Mittelfeldmotor auch Positives im Spiel. "Wir haben in der ersten Halbzeit das Spiel dominiert. Doch der letzte Pass ist nicht gekommen." 
Damit katapultierten sich die Wiener selbst aus dem Kampf um den Meistertitel. "Sie waren klar besser, konkreter. Wenn sie einmal in Fahrt kommen, sind sie nicht zu stoppen", analysierte Austria-Coach Thorsten Fink. Der Deutsche hat den Titel abgeschrieben. "Neun Punkte auf Red Bull aufzoholen ist unmöglich." Das Sah auch Holzhauser so. "Wir müssen am Boden bleiben. Unser Ziel ist Rang 2."
Ergebnis-Alarm aufs Handy: jetzt Sport-App downloaden!

Rang
 
Team
SP
S
U
N
Tore
Punkte
1
RB Salzburg
26
17
5
4
55:18
56
2
SCR Altach
26
15
4
7
41:31
49
3
Austria Wien
26
15
2
9
49:38
47
4
Sturm Graz
26
14
3
9
42:26
45
5
Admira Wacker
26
9
6
11
24:38
33
6
Wolfsberger AC
26
9
5
12
31:41
32
7
Rapid Wien
26
7
9
10
36:30
30
8
SKN St. Pölten
26
7
6
13
28:44
27
9
SV Mattersburg
26
6
6
14
24:41
24
10
SV Ried
26
7
2
17
21:44
23
<< 27. Spieltag >>
Datum
 
Heim-Team
 
Gast-Team
 
01.04 16:00
SKN St. Pölten
SKN St. Pölten
-
:
-
Rapid Wien
Rapid Wien
01.04 18:30
Austria Wien
Austria Wien
-
:
-
Admira Wacker
Admira Wacker
01.04 18:30
Sturm Graz
Sturm Graz
-
:
-
Wolfsberger AC
Wolfsberger AC
01.04 18:30
SV Mattersburg
SV Mattersburg
-
:
-
SV Ried
SV Ried
02.04 16:30
SCR Altach
SCR Altach
-
:
-
RB Salzburg
RB Salzburg

Bundesliga - 26. Runde

Thorsten Fink, Austria Wien
Thorsten Fink

Ihre Meinung

Diskussion: 2 Kommentare