Keine Altlasten im neuen Budget

Rapid Wien hat Ex-Sportdirektor Müller ausbezahlt

Andreas Müller

Andreas Müller

Mehr Fakten
Andreas Müller

Andreas Müller

Wie Rapid Wiens Geschäftsführer Christoph Peschek am Donnerstag mitteilte, werden für die kommende Saison praktisch keine Altlasten mehr für die Grün-Weißen zu berappen sein. Der Vertrag von Ex-Sportdirektor Andreas Müller wurde endgültig gelöst und ausbezahlt. Auch die letzten Zahlungen für Carsten Jancker und Raimund Hedl wurden getätigt.

Nur Ex-Mike Büskens und der ehemalige Co Thomas Hickersberger stehen noch bis Juni auf der grün-weißen Gehaltsliste. Sollte sich Rapid doch noch über die Bundesliga für Europa qualifizieren, dann würde sich der Büskens-Vertrag doch noch verlängern. Wie der Kurier berichtet, wurde allerdings eine Lösung für Andreas Müller gefunden, der noch bis 2019 einen Vertrag gehabt hätte.

Rapid plant mit einem Budget von satten 30 Millionen für die neue Saison, diese Summe soll ausschließlich über den nationalen Bewerb gedeckt sein. Einnahmen aus dem Europacup sind nicht einkalkuliert.
Ergebnis-Alarm aufs Handy: jetzt Sport-App downloaden!

Rang
 
Team
SP
S
U
N
Tore
Punkte
1
RB Salzburg
26
17
5
4
55:18
56
2
SCR Altach
26
15
4
7
41:31
49
3
Austria Wien
26
15
2
9
49:38
47
4
Sturm Graz
26
14
3
9
42:26
45
5
Admira Wacker
26
9
6
11
24:38
33
6
Wolfsberger AC
26
9
5
12
31:41
32
7
Rapid Wien
26
7
9
10
36:30
30
8
SKN St. Pölten
26
7
6
13
28:44
27
9
SV Mattersburg
26
6
6
14
24:41
24
10
SV Ried
26
7
2
17
21:44
23
<< 27. Spieltag >>
Datum
 
Heim-Team
 
Gast-Team
 
01.04 16:00
SKN St. Pölten
SKN St. Pölten
-
:
-
Rapid Wien
Rapid Wien
01.04 18:30
Austria Wien
Austria Wien
-
:
-
Admira Wacker
Admira Wacker
01.04 18:30
Sturm Graz
Sturm Graz
-
:
-
Wolfsberger AC
Wolfsberger AC
01.04 18:30
SV Mattersburg
SV Mattersburg
-
:
-
SV Ried
SV Ried
02.04 16:30
SCR Altach
SCR Altach
-
:
-
RB Salzburg
RB Salzburg

Sportbilder des Monats - März 2017

Andreas Müller
Andreas Müller

Ihre Meinung