Rädelsführer bei EM-Ausschreitungen

Russischer Hooligan-Chef auf Toilette verhaftet

Alexander Schprygin

Alexander Schprygin

Mehr Fakten

Ausschreitungen in Marseille

Soccer Euro 2016 England Russia
Ausschreitungen in Marseille

Alexander Schprygin machte sich während der Fußball-EM in Frankreich einen Namen als Rädelsführer der russischen Hooligans, die vor allem in den ersten Tagen der Großveranstaltung für Angst und Schrecken sorgten. Zwei Mal wurde er aus Frankreich ausgewiesen, jetzt hat man ihn auf einer Toilette in einem Moskauer Hotel erneut festgenommen.

Spezialkräfte der russischen Polizei haben Schprygin im Rahmen eines Kongresses des russischen Fußballverbands auf einer Toilette verhaftet. Wegen einer Massenschlägerei zwischen rivalisierenden Gruppen der beiden Moskauer Vereine ZSKA und Spartak, die sich bereits Ende Jänner zugetragen hat, wurde nach ihm gesucht.

"Die Ermittlungen laufen noch. Ich habe an keiner Schlägerei teilgenommen. Ich bin nicht verhaftet, sie haben nichts gefunden", sagte der Hooligan, nachdem er wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden war.
Ergebnis-Alarm aufs Handy: jetzt Sport-App downloaden!

Ihre Meinung